Die meisten wissen, das Abnehmen, eine große Herausforderung darstellen kann. Noch schwieriger erscheint es, das einst erreichte Wunschgewicht, auch dauerhaft halten zu können. Verfügen Sie allerdings über das nötige Wissen, ist das Abnehmen sowie das Halten, des Wunschgewichtes, ein Kinderspiel. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie durch eine gesunde Ernährung, schnell abnehmen können und das Gewicht beibehalten. Sie werden nicht nur abnehmen, sondern sich auch jünger, schöner und leistungsfähiger fühlen.

Gesunde ernährung, ohne auf Genuss zu verzichten?
Sie möchten schnell abnehmen und haben keine Lust mehr, Kalorien zu zählen oder auf unerwünschte Jojo-Effekte? Dann ernähren Sie sich in Zukunft doch einfach so gesund, dass Ihr Körper keine andere Wahl mehr hat, außer überschüssige Pfunde abzuwerfen. Mit unseren Tipps gelingt Ihnen dass mit Sicherheit. Und das Gute daran ist, Sie müssen nicht auf den Genuss verzichten.

Schnell abnehmen, durch eine gesunde Ernährung und mit den richtigen Fetten
Alle wissen, das Fett zwar Kalorien besitzt, doch wenden Sie die richtigen Fette, in Kombination mit der richtigen Ernährung an, werden Sie davon nicht zunehmen, sondern sogar abnehmen. Denn über die Fette versorgen Sie Ihren Körper, mit wichtigem Zellbaumaterial. Dadurch fällt es dem Körper leichter, alte Zellen abzubauen und neue, junge Zellen, wieder aufzubauen. Sie sollten also nur qualitativ, hochwertige Fette zu sich nehmen, wenn Sie schnell abnehmen und sich gesunde Ernährung möchten. Wissenswert ist hier, dass die oft als gut angepriesenen Öle und Fette, gar nicht so gut sind. Sonnenblumenöl und Distelöl können zum Beispiel in sehr geringen Mengen verwendet werden, sollten allerdings nicht auf Ihren Speiseplan gehören, wenn Sie schnell abnehmen möchten. Auch wenn diese Öle in der Margarine enthalten sind, regt diese zur Gewichtszunahme an, auch wenn diese oft zum Abnehmen, empfohlen wird. Eine gesunde Ernährung besteht also nicht nur aus Lebensmitteln, die als gut angepriesen wird. Wichtig ist, darauf zu achten, was wirklich in den Produkten enthalten ist.

Doch welche Fette und Öle kann man nun zum Abnehmen nehmen? Für die kalte Küche haben sich natives Olivenöl, Hanföl und Leinöl sehr bewährt. Auch ein feines Gewürzöl, auf einer Bio-Rapsölbasis kann problemlos verwendet werden. Möchten Sie Lebensmittel, bei geringer Temperatur erhitzen, eignet sich auch noch ein hochwertiges Olivenöl. Zum Braten oder Frittieren eignet es sich allerdings weniger. Für die heiße Küche eignet sich dann eher ein natives Kokosöl auf Biobasis sowie Bio-Ghee für eine gesunde Ernährung.

Gesunde Ernährung ohne Zucker und Weissmehl
Beim Abnehmen führt kein Weg dran vorbei, auf Zucker und Weissmehl zu verzichten. Hier handelt es sich um isolierte Kohlenhydrate, die Heißhungerattacken und übermäßigen Hunger, hervorrufen. Aus diesem Grund sollten Sie alle Produkte, die Zucker und Weissmehl enthalten, meiden, wenn Sie abnehmen möchten und eine gesunde Ernährung wünschen. Eine gute Alternative sind Vollkornprodukte. Aber auch hier sollte Weizen gemieden werden. Steigen Sie lieber auf, Dinkelprodukte oder glutenfreie Produkte, wie Reis, Buchweizen, Hirse und Mais um. Um den Zucker zu ersetzen, können Sie kleine Mengen Honig oder Xylit verwenden. Zum Backen eignet sich Kokosblütenzucker, hervorragend.

Gesunde Ernährung mit der Konjac Nudel
Wer abnehmen möchte, weiß, dass er auf Kohlenhydrate verzichten sollte. Besonders viele Kohlenhydrate befinden sich in Nudeln, weswegen während einer Diät, unbedingt auf Pasta, verzichtet werden sollte. Eine Ausnahme stellt allerdings die Konjac-Nudel da. Dank ihr, muss niemand mehr, während einer Diät, auf leckere Pasta verzichten. Konjac-Nudeln sind nämlich frei von Fetten und verwertbaren Kohlenhydraten. Somit sind sie gleichzeitig frei von Kalorien. Außerdem sättigen Konjac-Nudeln enorm und lang anhaltend und sind somit für eine gesunde Ernährung, bestens geeignet.

Glutamat stört beim Abnehmen und gehört nicht in eine gesunde Ernährung
Möchten Sie, dass die Kilos purzeln, sollten Sie unbedingt auf Produkte, mit Glutamat verzichten. Glutamat ist ein Geschmacksverstärker, der die Lebensmittel besonders lecker und intensiv im Geschmack werden lässt. Auf der Liste der Zutaten verbergen sich Glutamate oft hinter den Begriffen, Würze, Mononatriumglutamat oder hydrolysiertes Protein. Glutamat sorgt dafür, dass mehr Nahrung zu sich genommen wird, und hemmt das Sättigungsgefühl. Alternativ eignen sich besonders Kräutermischungen oder hefefreie Gemüsebrühen, für eine gesunde Ernährung.

Erfolgreich abnehmen mit Smoothies
Haben Sie stets den Drang dazu, zu viel zu essen, sollte Sie mal versuchen, eine Mahlzeit durch einen grünen Smoothies zu ersetzen oder diesen als Vorspeise zu trinken. Mit grünen Smoothies meinen wir allerdings kein gekauftes Getränk, was überwiegend zu viel Zucker und ungesunde Sachen enthält, sondern ein selbst hergestelltes und gesundes Getränk aus grünem Gemüse, Früchten, Wasser und nach Bedarf, etwas Mandelmus, Ingwer oder Vanille. Im besten Fall, nehmen Sie den Smoothie als Frühstück zu sich. Haben Sie nicht immer die Zeit, einen Smoothies selber zu mixen, gibt es gesunde und hochwertige Smoothies aus in Pulverform, zum Anrühren. Natürlich sollten diese frei von Zucker und Füllstoffen und Süßstoff sein.

Abnehmen, in nur 10 Schritten
1. Entfernen Sie alle schlechten Fette aus Ihrer Küche und decken sich mit guten ein. Das ist der erste Weg, zur einer gesunden Ernährung.

2. Werfen Sie Zucker und Weissmehl weg und besorgen sich Xylit, Stevia, Honig, Trockenfrüchte und Kokosblütenzucker. Außerdem sollten Sie nun auf Vollkornprodukte umsteigen, wie Quinoa und Hirse. Haben Sie verlangen nach Pasta, bieten die Konjak-Nudeln, eine gute Alternative, auf Ihrem Speiseplan.

3. Meiden Sie Fertigprodukte und kochen ab sofort nur noch frisch zubereitete Produkte.

4. Meiden Sie glutamathaltige Produkte und besorgen sich Alternativen, wie hefefreie Gemüsebrühe und Kräutermischungen.

5. Um den Hunger einzudämmen, trinken Sie vor jeder Mahlzeit oder zum Frühstück, einen selbst zubereiteten grünen Smoothies. Alternativ können Sie sich die Pulverform anrühren.

6. Die tägliche Einnahme von Shakes aus Konjak-Pulver oder Bentonit-Flohsamen, unterstützt die Gewichtsabnahme.

7. Um Ihre Darmflora zu regulieren, eignen sich hochwertige Probiotikums.

8. Süße Getränke gehören zu einer gesunden Ernährung nicht mehr dazu. Steigen Sie stattdessen auf Wasser und ungesüßten Tee um. Trinken Sie davon, mindestens 1,5 – 2 Liter täglich.

9. Versuchen Sie, zwischen den Mahlzeiten, längerer Pausen zu lassen. Überfällt Sie dennoch der Hunger,greifen Sie zu einem Stück Obst oder einem grünen Smoothies.

10. Führen Sie eine Entschlackungskur, über 10 Wochen durch.

Halten Sie sich kontinuierlich an diese 10 Tipps, dürften die Pfunde, bald nur so purzeln.

Produkte die Sie meiden sollten und Produkte die ratsam sind

Pro-Produkte
-grüne Smoothies
-Vollkornprodukte
-Honig, Stevia und Xylit
-Wasser und Tee
-Konjac-Nudeln

Kontra-Produkte
-Produkte mit Glutamat
-Zucker und Weissmehl
-gesüßte Getränke, wie Cola, Limo und Co.
-Produkte mit Kohlenhydraten
-Sonnenblumenöl, Margarine und Distelöl

Empfohlene Produkte, für eine gesunde Ernährung und ein schnelles Abnehmen
Simply Detox – Das Paket, Natürlich Entgiften, 60 Kapseln Darmreiniger
Daforto Stevia Streusüße
50g BIO MATCHATTO (Tee Pulver)
1kg Flohsamen indisch ganz 99%
Shirataki Konjak Nudeln Probierpaket
Simple Detox: Das 7-Tage-Entgiftungsprogramm
Kursbuch gesunde Ernährung: Die Küche als Apotheke der Natur

Halten Sie sich an diese wenigen Schritte, werden Sie nicht nur sehr schnell die Kilos verlieren, sondern erzielen zeitgleich, noch eine gesunde Ernährung. Im Anschluss an dieses Programm, durch gesunde Ernährung abnehmen, werden Sie nicht nur schlanker sein, sondern Sie bekommen ein völlig neues Selbstwertgefühl, sind aktiver, Leistungsfähiger und fühlen sich jünger. Dieser Plan, wo Sie durch gesunde Ernährung abnehmen, ist ein gutes Beispiel dafür, dass Abnehmen auch ohne Jojo-Effekt, teure Pillen und mit Genuss, möglich ist. Sie müssen nicht aufs Essen verzichten, sondern lediglich, eine gesunde Ernährung führen und ungesunde Lebensmittel, von Ihrem Speiseplan streichen. Wie eine gesunde Ernährung funktioniert, haben wir Ihnen ja im oberen Text erläutert.